Baz Luhrmann untersucht frühen Hip-Hop in der Netflix-Serie „The Get Down“

  Baz Luhrmann im Jahr 2016 Baz Luhrmann spricht während der Tribeca Talks Directors Series: Baz Luhrmann mit Nelson George im SVA Theater 1 am 23. April 2016 in New York City.

Als Baz Luhrmann zum Pressetag seiner ersten Fernsehserie das Set betritt, Das Runterkommen , er kann sein berufliches Selbst nicht von seinem persönlichen Selbst trennen und richtet sich ein, indem er sein eigenes Interview leitet.

Berüchtigte B.I.G. Drehbuchkomödie in Arbeit bei TBS



Entschuldigend macht er der Crew Vorschläge und bittet sogar um einen Monitor, um zu sehen, wie die Aufnahme gerahmt wird. Nachdem er dem Kameramann gestikuliert hat, dass es etwas breit ist, schlägt er vor, dass der Reporter näher nach rechts geht, um die optimale Augenlinie zu schaffen.

  Bruno Mars

Es ist diese Liebe zum Detail, mit der Luhrmann während seiner gesamten Karriere in Verbindung gebracht wurde, was in Filmen wie deutlich wird Moulin Rouge! und Der große Gatsby .

Jetzt befasst er sich mit den frühen Jahren des Hip-Hop, wie sie durch die mythischen Augen mehrerer junger Leute erzählt werden, die Mitte der 1970er Jahre in der South Bronx lebten. Die 13-teilige Serie, die am 12. August auf Netflix Premiere hat, spielt, bevor ein Hit den Weg in den Mainstream fand. Luhrmann fungiert als ausführender Produzent, Autor und Regisseur der Show. Er arbeitete bei dem Projekt eng mit dem Autor Nelson George, dem ausführenden Produzenten, zusammen In dem und Großmeister Blitz , dargestellt in der Show.

AP : Wie haben Sie sich entschieden, diese Geschichte anzugehen?

Luhrmann: Mich drängte es einfach, diese Frage zu beantworten, die lautete: „Wie kam so viel pure und neue Kreativität aus einem Moment, in dem diese Stadt in solchen Schwierigkeiten auf den Knien zu liegen schien?“ Und genau dieser Frage nachzugehen, führte mich eine Straße hinunter, wo ich Nelson (George) traf und mich an (Grandmaster) Flash und (DJ Cool) Herc wandte, Kurtis Schlag , und Crash and Daze, die Legendäre Dame Rosa .

Was hast du gesehen, was du den organischen Jahren des Hip-Hop hinzufügen könntest?

Je mehr ich diesen Weg in die Geschichte hinunterging, um nach der Antwort zu suchen, desto mehr wollte ich einen Weg finden, nicht meine Berührung darauf zu legen, sondern nur einen Weg zu kuratieren, wie diese Geschichte erzählt werden kann, wie Flash sagt , denken die meisten Leute, dass diese Musikform in den 80ern herausgekommen ist.

Glauben Sie, dass Hip-Hop eine Geschichte amerikanischen Einfallsreichtums ist?

Gerade hierzulande, gerade in schwierigen Zeiten, oder aus Ecken Amerikas, wo man es am wenigsten erwartet, sprudelt unglaublich pure Kreativität. Im Allgemeinen wegen der gegenseitigen Befruchtung … eine Melodie von Scott Joplin wird zu Jazz, wird zu Blues und wird zu Rock’n’Roll.

Was waren Ihre frühesten Erinnerungen an die Zeit?

Was so faszinierend war, war, dass es eher meine Erinnerung an New York war. 1977 war ich wahrscheinlich ungefähr 15. Ich erinnere mich Elvis Sterben … Ich hatte einen Freund, der aus New York zurückkam, und ich sagte: „Wie ist das?“ Und er sagte: „Oh Mann. Es ist wunderbar. Zieh einfach einen Mantel an und schau niemandem in die Augen, weil es so gefährlich ist.“ … Disco war riesig. …Und es gab Punk. Also das ist mir wirklich im Hinterkopf geblieben. Und dann, Jahre später, habe ich mit großartigen Leuten aus der Hip-Hop-Welt zusammengearbeitet. Ich habe eine Platte mit gemacht Jay-Z , Gatsby . Das war eine der großartigsten Kooperationen, an denen ich je beteiligt war.

Teile Mit Deinen Freunden

Beliebte Kategorien: Chart-Beat , Konzerte , Unternehmen , Text , Medien , Geschäft , Musik , Latein , Auszeichnungen , Land ,

Über Uns

Other Side of 25 Bietet Die Heißesten Nachrichten Über Die Prominenten Ihrer Lieblingsstars - Wir Behandeln Die Interviews, Exklusive, Die Neuesten Nachrichten, Unterhaltungsnachrichten Und Rezensionen Ihrer Lieblingsfernsehshows.