Der Vater von Britney Spears antwortet auf den Aufruf zu Bundesanhörungen zu Konservatoren

  Britney Spears Britney Spears kommt am 22. Juli 2019 zur Los Angeles-Premiere von „Once Upon a Time in Hollywood“ im TCL Chinese Theatre.

Britney Spears ‘Vater Jamie Spears spricht sich gegen die Kongressabgeordneten Matt Gaetz (R-FL) und Jim Jordan (R-OH) aus, nachdem sie darum gebeten haben Bundesanhörungen über Konservatorien und bezeichnete die Sängerin als „auffallendstes Beispiel“.

Unter Berufung auf die #FreeBritney-Bewegung, die nach der Veröffentlichung der im Februar enorm gewachsen ist Britney Spears einrahmen Dokumentarfilm, Gaetz und Jordan forderten den Justizvorsitzenden des Repräsentantenhauses, Jerry Nadler (D-NY), am Dienstag in einem formellen Brief auf, eine Anhörung abzuhalten, „um zu prüfen, ob Amerikaner zu Unrecht in Konservatoren gefangen sind“. Die Kongressabgeordneten wollen nicht nur die Konservatorschaft von Spears, sondern das System im Allgemeinen untersuchen.



„Wenn der Konservatorenprozess einer Frau, die in der Blüte ihres Lebens stand und einer der mächtigsten Popstars der Welt war, die Entscheidungsfreiheit entreißen kann, stellen Sie sich vor, was er Menschen antun kann, die weniger mächtig sind und weniger Stimme haben. “, sagte Rep. Gaetz in einer Presseerklärung.

Verwandt   Britney Spears' Dad Responds to Call Verwandt Unter Berufung auf die #FreeBritney-Bewegung fordern GOP-Kongressabgeordnete Bundesanhörungen zu Konservatoren

Die Anwältin von Jamie Spears, Vivian L. Thoreen, gab daraufhin eine Erklärung ab Unterhaltung heute Abend am Mittwoch (10. März). „Von Anfang an hat das Gericht Britneys Situation genau überwacht, unter anderem durch Jahresabschlüsse und eingehende Überprüfungen und Empfehlungen eines äußerst erfahrenen und engagierten Gerichtsermittlers, der sich jährlich ausführlich mit Britney und allen an ihrer Betreuung beteiligten Personen trifft“, heißt es in der Erklärung . „Britneys Konservatorium des Nachlasses wurde bis Anfang 2019 gemeinsam von einem privaten professionellen Treuhänder und ihrem Vater verwaltet. Damals beantragte Britney in Gerichtsakten, dass ihr Vater der alleinige Konservator ihres Nachlasses sei. Ihr Personenkonservatorium wird nicht von ihrem Vater, sondern von einem privaten professionellen Treuhänder geleitet und unterliegt in ähnlicher Weise der Prüfung von Interviews, Audits und detaillierten Berichten an den Richter durch den Ermittlungsbeamten des Gerichts.“

Die mehrfach mit Platin ausgezeichnete Sängerin ist seit 2008, als sie gerade 28 Jahre alt war, in einem Konservatorium, das hauptsächlich von ihrem Vater geleitet wird #FreeBritney-Bewegung haben sich mit der Frage gemeldet, ob noch eine Vormundschaft über das persönliche und finanzielle Leben des Sängers bestehen muss. Spears selbst sprach ihre Fans an und forderte in einer beispiellosen Akte bezüglich ihrer versiegelten Anhörungen, auf „offene und transparente Weise“ einen neuen Konservator ihres Nachlasses zu ernennen.

„Jamie Spears hat seine Pflichten als einer von Britneys Konservatoren sorgfältig und professionell erfüllt, und seine Liebe zu seiner Tochter und sein Engagement, sie zu beschützen, sind für das Gericht klar ersichtlich“, heißt es in der Erklärung weiter. „Jedes Mal, wenn Britney ihr Konservatorium beenden möchte, kann sie ihren Anwalt bitten, einen Antrag auf Beendigung einzureichen; Sie hatte dieses Recht immer, aber in 13 Jahren hat sie es nie ausgeübt. Britney weiß, dass ihr Daddy sie liebt und dass er für sie da sein wird, wann immer und wenn sie ihn braucht, so wie er es immer war – Konservatorium hin oder her.“

Teile Mit Deinen Freunden

Beliebte Kategorien: Text , Latein , Kultur , Geschäft , Musik , Merkmale , Konzerte , Medien , Unternehmen , Land ,

Über Uns

Other Side of 25 Bietet Die Heißesten Nachrichten Über Die Prominenten Ihrer Lieblingsstars - Wir Behandeln Die Interviews, Exklusive, Die Neuesten Nachrichten, Unterhaltungsnachrichten Und Rezensionen Ihrer Lieblingsfernsehshows.